Yin Yoga - Multi Style - Was ist das?

Yin Yoga

 

Yin Yoga entwickelte sich Mitte der 80er Jahre. Pauli Zink und Paul Grilley entwickelten diesen von der TCM geprägten Yoga Stil.

Yin Yoga lockert nicht nur deine Faszienschichten und bringt dir mehr Beweglichkeit... nein, Yin Yoga kann viel mehr. Yin Yoga kann dir dabei helfen mehr Flexibilität zu erlangen, tief in Muskel und Faszienschichten vorzudringen, beruhigt, gleicht aus und bringt dich somit wieder näher zu dir.

 

Neueste Erkenntnisse, dank Dr. Schlaip und anderer Ärzte und Wissenschaftler, ist das Bindegewebe ( Faszien ) in das Zentrum des Interesses gerückt. Man hat festgestellt, das Muskeln im Grunde von Bindegewebe durchdrungen sind und bei der Koordination und Reizübertragung (Nervenrezeptoren) mitverantwortlich sind. Bindegewebe speichert zudem viel Wasser und ist eng verbunden mit unserem lymphatischen Systhem. Bindegewebe versorgt die Muskeln mit dem was sie brauchen. Selbst Bänder und Sehnen sind letztendlich Bindegewebe mit einem etwas höheren Collagenanteil. Nach heutigen Erkenntnissen betrachtet man Bindegewebe und Muskeln nicht mehr getrennt voneinander und spricht daher von myofaszialen Strukturen.  Aber was hat das nun mit Yin Yoga zu tun?

 

Ausführung 

 

Im Yin Yoga wird jede Asana ( Haltung )  mindestens 2 - 3 Minuten lang gehalten. Yin Haltungen werden überwiegend im sitzen und liegen eingenommen. Durch das ruhige "halten" auch mit Hilfsmittel, sollen alle Muskeln loslassen und vollständig entspannen. Der Atem spielt dabei eine entscheidende Rolle. Der Geist (Gedanken), und somit auch das Nervensystem, beruhigt sich. Dadurch wird das Fasziengewebe in den Muskeln, an den Muskelenden und zwischen den Muskeln erreicht. Falls bestimmte Muskelpartien lange nicht mehr gedehnt wurden, kann es zu einer Verfilzung des Bindegewebes zwischen großen Muskelgruppen kommen. Diese werden bei langem dehnen stark gelockert, ja fast könnte man sagen "aufgerissen".

Jeder Praktizierende richtet sich also so in einer Asana/Haltung so ein, dass die Spannung in der Zielregion sich noch "gut" anfühlt. Nach längerem halten der Stellung kommt die sogenannte "Rebound-Phase". Alte Muskel / Faszien - Strukturen haben sich verändert und somit können neue Bewegungsmuster integriert werden. Oft fühlt es sich unmittelbar nach dem Auflösen der Haltung so an, als ob man "zerbrechen" würde. Die betreffende Region oder Muskelpartie ist deutlich spürbarer.

 

Yin Yoga richtet sich nicht nur an dein festes Muskel und Fasziengewebe. Yin Yoga Stunden können auch speziell für die Meridiansysteme, wie Blase / Niere, Lunge, Leber usw. ausgerichtet werden. Yin Haltungen ermöglichen auf sanfte Weise dort zu aktivieren, aber auch auszugleichen. So gelangen deine Energie und Organsysteme wieder ins Gleichgewicht. Yin Yoga orientiert sich an der TCM und ist somit viel mehr als "nur" körperorintiertes Yoga. In den Yin Haltungen lernt man, seinen Körper wahrzunehmen, achtsam und liebevoll mit sich selbst zu sein. Körper, Geist und Seele können so "Heilung" erfahren.

 

Diese Stunden sind für alle Stufen geeignet, auch absolute Neueinsteiger sind herzlich willkommen, diesen ruhigen Yoga Stil zu probieren.      

Info   Yoga Wiki - Yin Yoga 

 

 

Multi Style

 

Multi Style umfasst mehrere Yoga Richtungen. Dazu gehören klassische Hatha Yoga Einheiten und Vinyasa Flows, sowie Elemente aus der Ashtanga Serie und auch Yin Yoga Einheiten. Entspannung, Atemübungen und Yoga Philosophie sind ebenso Lerninhalte in den Yogastunden. Multi Style zeigt dir viele Facetten des Yoga. Vom ruhigen Yin bis zur anspruchsvolleren Ashtanga Reihe und ineinander fließenden Vinyasa Flows = mehrere Asanas werden aneinander gereiht. So entstehen fließende Übungsreihen im Stand und auch in Sitz und Liegepositionen.

Hatha Yoga, und damit die Yoga Sutras aus dem Pantanjali sind für alle Yoga Richtungen die Basis. Achtsames üben, Warnehmen und "hineinspüren", sowie die individuelle Anpassung der Asanas an Deine Bedürfnisse ist selbstverständlich. Blöcke, Kissen, Polster und Gurte kommen je nach Bedarf zum Einsatz.

Jeder Kurs ist ein in sich aufbauender Kurs, so dass sich der Übende Schritt für Schritt weiter entwickeln kann.    Info      Yoga Wiki -Ashtanga    Ashtanga Asanas

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Ganzheitliche Praxis