Nuad Thai Massage - Was ist das?

Ursprung

Die Traditionelle Thai Massage ( TTM), Nuad phaen Boran Thai, oder kurz Nuad Thai genannt kam von Indien nach Südostasien. Der Begründer war Jivaka Kumar Bhaccha oder Shivago Kumar Baj, ein Zeitgenosse und Freund Buddhas. Vor mehr als 2500 Jahren wurde das Wissen um die Gesunderhaltung des Körpers und Geistes im Lehrer - Schüler Prinzip innerhalb der Mönchsgemeinde weiter gegeben. 1832 dekoriert König Rama III die Wände des Tempels Wat Po in Thailand Bangkok mit oben abgebildeten Schautafeln, welche die Akupressurpunkte und Linien darstellen. Damals war das Erlernen der Thai Massage nur auserwählten Mönchen vorbehalten. Heute kann jeder dort die Thai Massage nach traditioneller Art erlenen.

 

 

Geheimnis

Das Zusammenspiel sanfter Bewegung, tiefer Dehnung, Akupressur und rhythmischer Atmung bewirken eine bessere Durchblutung des ganzen Körpers und einen verstärkten Energiefluß. Dadurch werden Selbstheilungskräfte angeregt, der Körper entspannt und entkrampft, Gift - und Schlackenstoffe vermehrt abtransportiert. Nuad Thai ermöglicht eine ganzheitliche Wirkungsweise und bringt unser seelische, geistiges und körperliches Gleichgewicht wieder ins Lot. Das Nervensystem wird positiv beeinflusst, Organe besser durchblutet, Muskeln, Sehnen und Gelenke gedehnt und mobilisiert. Thai Massage wird auch als passives Yoga bezeichnet. In Verbindung mit Akupressur wirkt Thai Massage auch schmerztherapeutisch.

 

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Ganzheitliche Praxis